Donnerstag, 13. Juli 2017

Rezension Nr. 82/2017: Man lernt nie aus Frau Freitag - Band 5 der Freitag Reihe

   
Bildrechte beim Verlag

 

    Titel: Man lernt nie aus, Frau Freitag
    Reihe: Frau Freitag - Band 5
    Autor: Frau Freitag
    erschienen im Ullstein Verlag
    Ausgabe: Taschenbuch
    Genre: Humor, Sonstiges
    Seitenzahl: 192 Seiten 
    ISBN 9783548376998  
    Erscheinung: 7. April 2017

    Die Leseprobe findest du hier
   








Klappentext:

Frau Freitag ist Lehrerin. Sie sagt normalerweise, wo's lang geht. Doch nun wird sie selbst zur Schülerin, denn Frau Freitag will endlich den Führerschein machen. Aber ständig bekommt sie zu hören, dass sie schon viel zu alt sei, um etwas Neues zu lernen - auch von ihrem Fahrschullehrer. Dabei hat sie doch Snowboardfahren gelernt und Lehrerinsein und Aquagymnastik. Und mit Frau Dienstag geht sie regelmäßig zum Pilates, ihren Körper kann sie noch tip-top verrenken. Aber Frau Freitag ist eine ungeduldige Schülerin, in ihrem Alter will sie sich eigentlich gar nichts mehr sagen lassen. In der Fahrschule lernt sie nicht nur Autofahren, sondern vor allem eine Menge über sich selbst... Eine rasante Fahrt durchs Leben voller Situationskomik und bizarrer Begegnungen - im beliebten Sound der Bestsellerautorin Frau Freitag.

Mein Leseeindruck:

An der Fahrschule in meiner Straße laufe ich nun schon seit zwanzig Jahren vorbei. (1. Satz - Seite 5)

Da ich schon einige Bücher der Autorin gelesen hatte, wollte ich doch nun auch unbedingt wissen, wie es mit der Lehrerin weitergehen würde. Thema: Fahrschule! Na, das klingt doch mal interessant und würden vielleicht auch ein paar Erinnerungen an meine Fahrschulzeit hervorkitzeln.
Tja, dachte ich...

Aber irgendwie blieb dieses Interessante bzw. Erhoffte auf der Strecke. Da ich das Hörbuch parallel gelesen habe, konnte ich nun auch vergleichen, ob es an der Geschichte lag, oder ob es nur eine Täuschung er, die durch eine Stimme widerlegt wurde. Aber nein.... der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Obwohl die Schauspielerin Cathlen Gawlich eine wirklich sehr angenehme Stimme hat und auch durch ihre Betonung immer wieder versucht dem ganzen Geschehen etwas Pepp zu verleihen, war die Story über die Fahrschule sehr langatmig. Zumal die Fahrschule bzw. der Führerschein deutlich von den abschweifenden Gedanken der Lehrerin (Busfahrten ja/nein, Autokauf, sonstigen Banalitäten etc) überlagert wird.

Fazit:

Ich hatte mir eine humorige Geschichte über die Fahrschule bzw. den Führerschein erhofft. Leider blieb das humorige auf der Strecke. Stattdessen musste ich mich mit den seltsamen Gedanken der Lehrerin, die nichts mit dem Thema zu tun hatten,  befassen. Wie würde man sagen: Thema verfehlt!
Für mich wird es nun keine Fortsetzung mehr mit Frau Freitag geben.

Spannung: 📖   Unterhaltung: 📖 📖   Protagonist: 📖 📖



Vielen Dank an netgalley für das Rezensionsexemplar. 
 
 
 © Diana Jacoby für Chattys Bücherblog